Aktuelle Veranstaltungen und Lehrgänge in Tirol

Vortrag:

Invasive Pflanzen erkennen und bekämpfen

Welche Pflanzen sollten wir lieber nicht in unseren Gärten halten und warum?

Manche sind giftig, manche fördern Allergien, manche gefährden unsere Tier- und Pflanzenwelt - welche das sind und wie wir sie entfernen erklärt uns Matthias Karadar von Natur im Garten Tirol

Mi, 26.6. 19:30 Uhr im VZ Münster

Weitere Infos zum Thema Invasive Pflanzen HIER!

DO, 27.6.   19:30 - 20:30 ONLINE

Wintergemüse - jetzt säen, im Winter ernten!

Sonnenwende ist die optimale Zeit, an Herbst- und Wintergemüse zu denken, denn viele Kulturen sollen jetzt ausgesät werden, um eine reiche Ernte im Herbst und Winter zu genießen.


Insbesondere das Kohlgemüse und Bittersalate braucht einen frühen Start, um bis zu der kalten Jahreszeit kräftig zu werden. Die Vielfalt für Winterernte ist enorm und Marktgärtnerin Tanja Westfall-Greiter teilt mit uns ihre Lieblingskulturen und Aussaattermine. 

Referentin:  Tanja Westfall-Greiter, Marktgärtnerin 

Südafrikanisches Greiskraut fotografiert an der Bundesstraße in Brixlegg

Ausbildung zur Neophytenfachkraft in Tirol

Durchführung: Institut für Botanik, Innsbruck

Referent: Prof. Konrad Pagitz, Tiroler Noephytenbeauftragter

3 Module: Theorie: 25.Juni 2024 

Praxistage: 9. und 10.September 

Das Theorie-Modul bietet den Einstieg und schafft die Grundlagen für ein Management. Behandelt werden unter anderem Neobioten allgemein, die Neophytensituation und der Umgang damit in Tirol, rechtliche Grundlagen, „die EU-Verordnung“ zu invasiven Neobioten und die Umsetzung in Österreich, die problematischen Neophyten nach der „Neophytenstrategie Tirol“, Bedeutung für Gesundheit, Umwelt und Diversität, Erkennungsmerkmale und Ausbreitungsmechanismen, Neophytenmanagement und -entsorgung. 

Im Praxis-Modul erfolgen Exkursionen zu ausgewählten Flächen im mittleren und oberen Inntal mit problematischen Neophyten und umfassen Situationsanalysen, Identifizierung der Arten im Gelände, Ausbreitungsmechanismen, Diskussion von Managementmöglichkeiten und praktisches Handanlegen, Beurteilung von problematischem Material und dessen Entsorgung mit Exkursion zur Biogasanlage Roppen, Bericht über die ersten Anwendungen von „Ailantex“ in Tirol. 

Nähere Infos und Anmeldung 

Lehrgang zum/zur Klimabeauftragten 

3 Module in 3 Bundesländern: Tirol, Salzburg, Vorarlberg

In drei Modulen wird fundiertes Basiswissen zum Klimawandel vermittelt. Gemeinden, Betriebe und Organisationen erhalten durch Klimabeauftragte kompetente Ansprechpersonen für Fragen des Klimaschutzes und der Klimawandelanpassung und neue Impulse für die eigene Praxisarbeit. Renommierte Expert:innen präsentieren praktische Grundlagen für nachhaltige lokale Klimaarbeit. Praktiker:innen teilen ihre Best-Practice-Beispiele und liefern Ideen für die Umsetzung im eigenen Handlungsbereich. Zusätzlich wird im Rahmen des Lehrgangs ein konkretes Projekt zur Umsetzung in der Gemeinde, dem Betrieb bzw. der Organisation ausgearbeitet. 

Durchführung: Klimabündnis Tirol

Interesse?

Online Fragestunde zum Lehrgang

WANN: Mittwoch den 12. Juni 2024 von 16:00 – 16:45 Uhr über ZOOM

Infos und Anmeldung

Programm zum Download

Täglich von 8:00 - 19:00 geöffnet

Zutritt frei

Botanischer Garten in Innsbruck 

Lassen Sie sich von der Ausstellung „Ordentlich schlampig – Lebensraum für Tiere und Pflanzen“ inspirieren, wie Sie wertvolle Lebensräume in ihrem Umfeld schaffen können. Wir zeigen Ihnen einfache und optisch ansprechende Maßnahmen, die Sie sofort umsetzen können, um so einen Beitrag für ein anderes Morgen zu leisten und Vielfalt in ihren Garten zu bringen. 

Von 1.Mai bis 1.November 2024 

Spezielle Führung am Insektentag am 31.5.  16:00 Uhr

Botanischer Garten Innsbruck
Institut für Botanik / Universität Innsbruck

Sternwartestraße 15, 6020 Innsbruck