Über uns

Unter dem Namen "KlimaWerkstatt Alpbachtal" bündeln die fünf Gemeinden Alpbach, Brixlegg, Kramsach, Münster und Reith in enger Kooperation mit der Tourismusregion Alpbachtal ihre Kräfte für die Arbeit im Klimaschutz.

Projekte zum Ausbau der erneuerbaren Energien, der umweltfreundlichen Mobilität, zum Umweltschutz und verstärkt immer mehr auch zur Klimawandelanpassung werden von den Regionsmanagern Rainer Unger und Renate Doppelbauer initiiert und begleitet.

Unsere Aufgaben:

  • Wege und Lösungen zur Umsetzung einer lebenswerten und klimaneutralen Zukunft unserer Region zu finden

  • Gemeinsam den ökologischen Fußabdruck verkleinern

  • Nutzung der natürlichen Ressourcen und Potenziale der Region, um die regionale Wirtschaft zu stärken

  • Erhalt der hohen Lebensqualität

Der Klima- und Energiefonds unterstützt unsere Arbeit mit den Programmen

"Klima- und Energiemodellregionen" und "Klimawandelanpassungsregionen"

KEM - Klima- und EnergieModellregion

Klima- und Energie-Modellregionen ist ein Programm des Klima- und Energiefonds, das Gemeinden dabei unterstützt, langfristig den 100 % Ausstieg aus fossiler Energie zu schaffen. Saubere Energiegewinnung aus Sonne, Wind, Wasser und Bioenergie aus der Region statt Abhängigkeit von teuren Öl- und Gasimporten ist das Motto der KEM-Regionen!

Die wesentlichen Aufgaben:

  • Unterstützen der Gemeinden auf dem Weg zur Energieautonomie

  • Förderung nachhaltiger Mobilität

  • Bewusstseinsbildung und Information für die gesamte Bevölkerung

KLAR! - KLimawandelAnpassungsRegion

KLAR! Klimawandelanpassungs-Regionen ist ein Programm des Klima- und Energiefonds, das Regionen hilft, sich dem veränderten Klima und dessen Auswirkungen anzupassen. Ziel ist, die Region klimafit zu machen, um mit zunehmender Hitze und Starkniederschlägen, sicher verlängernden Vegetationsperioden und verkürzten Wintern umzugehen und die Chancen der Veränderungen bestmöglich zu nutzen.

Die wesentlichen Aufgaben:

  • Projekte zum Erhalt der Natur- und Kulturlandschaft

  • Bewusstseinsbildung und Information über die Auswirkungen des Klimawandels auf unsere Region

  • Projekte zur Vorsorge bei Hitze, Starkniederschlägen und längeren Trockenperioden